Continental Handball Clinic

Karo und ich mit dem Haven-Team
Karo und ich mit dem Haven-Team

Diesen Blogeintrag möchte ich der Continental Handball Clinic widmen. Diese ist ein wirklich großes und außergewöhnliches Event für viele Freiwillige und Kinder aus dem ganzen Eastern Cape gewesen und ist dadruch sehr erwähnenswert.
Schon vor vielen Wochen und Monaten ging es mit der Planung los. Die Handball Clinic wird jedes Jahr zu einem großen Teil von Continental aus Port Elizabeth gesponsert, das Unternehmen setzt sich allgemein sehr für unsere Projekte ein. Dadurch, dass also alles in P.E. stattfand, war es an uns, das Programm zu organisieren, alle Einsatzstellen der anderen ASC-Freiwilligen einzuladen, eine Unterkunft für alle kommenden Kinder zu finden, die Sportfelder zu mieten, für Verpflegung zu sorgen und und und.


Am Freitag, den 4.3. sind dann jeweils 2 Freiwillige mit 10 Kindern aus den 6 anderen Orten gekommen und haben ihre Zimmer bezogen.


Samstag Morgen ging es für uns schon um 4:30 aus den Betten, da wir (ein Glück mit Hilfe anderer FW, die bei uns noch übernachtet haben) cirka 300 Sandwiches und Tüten mit Obst vorbereitet haben. Nachdem das beendet war, haben wir die Kinder aus den Schulen, Karo und ich aus dem Heim, abgeholt und zu einem sehr schönen und großen Hockeyfeld gebracht, auf dem sich dann knapp 200 Kinder aus ganz unterschiedlichen Lebensumständen getroffen haben und das ganze Event los ging.


Auf dem Hockeyfeld wurden bei strahlendem Sonnenschein verschiedene Stationen zum Thema Handball von den P.E-Vikings, dem Handballclub, der von Freiwilligen trainiert wird, geleitet. So haben die Kinder einen Einblick in das Dribbeln, Passen, Tore werfen und Fitness erhalten. Nach dem Mittagessen und einer Abkühlung durch den Rasensprenger ging es weiter in eine Halle in Kwazakhele, einem Township in der Nähe. Dort hatten alle Mannschaften einmal die Möglichkeit, selbst zu spielen. Danach wurden noch Fotos gemacht und der Tag ging schön zuende.


Besonders gefreut hat mich, dass Karo und ich unseren Haven-Kindern die Regeln ungefähr 5 Minuten vor deren Spiel erklärt haben und sie sich dafür wirklich gut geschlagen und wie ein Team verhalten haben!
Am Sonntag stand ein Handballspiel der Vikings gegen die Freiwilligen, die spielen wollten an, die Kinder sollten einmal sehen, wie Handball als Spiel aussieht. Es hat wirklich Spaß gemacht, dort dann zu spielen und im „Teamkreis“ vor dem Spiel die ASC-Power zum Ausdruck zu bringen.


Als dann nach einem sehr ereignisreichen Wochenende alle wieder in ihren Transport zurück in ihre Heimat gestiegen sind und auch alles aufgeräumt war, waren wir wirklich froh, dass alles so super (und nach Plan, sogar nach Zeitplan!!!!!) verlaufen ist.wir  Wir haben als Gruppe etwas geschafft, wovon wir nicht gedacht hätten, das wir es schaffen würden- wir haben wirklich alle Einsatzstellen zusammen gebracht und ein Wochenende verleben dürfen, das uns allen noch lange in reger Erinnerung bleiben wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0